Vom Inhalt des ScheidungsantragsEine Scheidung einreichen ist für beide Parteien in der

In: Ratgeber

29. Okt 2016

Eine Scheidung einreichen ist für beide Parteien in der Regel eine traumatische Angelegenheit und oft fühlt man sich durch die zahlreichen Verordnungen und bürokratischen Notwendigkeiten sehr verwirrt. Da ist es gut, wenn man sich schon im Vorfeld schon einmal einen Überblick darüber verschaffen kann. Was bei einer Scheidung zu beachten ist und welche Anläufe auf die Ehepartner zukommen. Auf der Seite https://www.scheidung.de/scheidung-einreichen-per-scheidungsantrag.html ist erstklassige Information darüber erhältlich, was man zum Thema wissen sollte. Eine Scheidung einreichen unterliegt einer vorgeschriebenen Form und die Webseite bietet die Gelegenheit, sich vor jedem Schritt umfangreich zu informieren.

Vom Trennungsjahr bis zum Scheidungsantrag

Scheidung einreichen

Erst nachdem das Trennungsjahr abgelaufen ist, kann die Scheidung von einem der Ehepartner eingereicht werden. Vor dem Familiengericht muss man jedoch von einem Anwalt vertreten werden. Bevor man die Scheidung einreichen kann, muss man sich also nach einem geeigneten Rechtsbeistand umsehen. Auf der Seite wird dazu geraten, zunächst ein Beratungsgespräch einzuleiten, in dem definiert werden kann, zu welchen Bedingungen man sich scheiden lassen will. Danach kann der Anwalt beim Familiengericht den Scheidungsantrag einreichen.

Vom Inhalt des Scheidungsantrags

Der Inhalt des Scheidungsantrags wird von zahlreichen Themen bestimmt, die schon vorher unter den Ehepartnern oder deren Anwälten ausgehandelt werden sollten. Darum ist es auch sinnvoll, sich darüber zu informieren, um welche Fragen es sich dabei handelt. So muss beispielsweise das Sorgerecht geklärt werden, wenn aus der Ehe Kinder hervorgegangen sind. Gleiches gilt für eine mögliche Unterhaltspflicht. Aber auch Besitzansprüche an Wohnung und Hausrat sowie anderen Güter werden im Scheidungsantrag bedacht. Bevor die Scheidung eingereicht werden kann, müssen also eine ganze Reihe von Gesichtspunkten analysiert werden und auf der Webseite kann man schon frühzeitig Anregungen dazu finden, wie die einzelnen Themen am besten behandelt werden können.

Kommentarfunktion abgeschaltet.

Photostream